Mit Shakespeare, Mantel und Degen gegen Behördenwillkür

Mir spiled Hamlet

Komödie in drei Akten von Ingo Sax.

Dialektfassung: Hansueli Keller.

Theaterverlag Breuninger, Aarau.

 

Vorwort

Ihr Applaus in unseren Ohren ist noch nicht verhallt. Wir möchten uns noch einmal recht herzlich für das wunderbare Erlebnis beim Heuschrecke-Kongräss 2014 bedanken, das Sie uns mit Ihrem Beifall beschert haben.

Aber, Sie haben es sicher bereits geahnt, das neue Stück steht fest und ganz im Zeichen jahrhundertealter Theatertradition. Wir widmen uns diesmal einem alten Meister.

Natürlich dürfen Sie jetzt keine zu ernsten Themen oder gezierte Reimkompositionen erwarten – wir werden auch in dieser Saison wieder das auf die Bühne stellen, was Sie von uns erwarten: Gute Unterhaltung, die das Zwerchfell zum Vibrieren bringt.

Darauf können Sie sich freuen!

Das Theaterensemble "Gruppo Dramatico" ist ein bunt zusammengesetzter Haufen von ganz eigenwilligen Charakterdarstellern - oder solchen, die sich dafür halten. Als die Gruppe mit ihrem Direktor Friedrich Dreyer am neuen Spielort eintrifft, läuft das Gastspiel nicht ohne Aufruhr ab. Ausgerechnet die Kulturinspektorin des Ortes, Charlotte Seifert, stattet der Gruppe einen Kontrollbesuch ab.

Mit ihren behördlichen Vorschriften und kuriosen Verboten treibt sie die Regie und die Schauspieler beinahe zum Wahnsinn. Der Auftritt der Gruppe mit dem Klassiker "Hamlet" scheint in Gefahr zu sein. Doch Dreyer und sein Ensemble haben noch aus jedem Sumpf den Weg herausgefunden.

Dieses Mal helfen die komödiantischen Ideen und ein Schuss Erotik, um die aufdringliche Inspektorin zu besänftigen - ohne, dass diese etwas bemerkt. Statt des klassischen "Hamlet" überrascht das Team mit einem Stück, das eine ganz andere Wende nimmt - unerwartete Vaterfreuden und Ausrutscher in der Hochzeitsnacht inbegriffen.